Enterprise SPICE

SPICE

SPICE (Software Process Improvement and Capability Determination) oder ISO/IEC 15504-5 ist ein internationaler Standard der ISO zum Durchführen von Bewertungen (Assessments) von Unternehmensprozessen, ursprünglich mit dem Schwerpunkt auf der Softwareentwicklung. Er wurde 1998 als Technischer Report (TR) in einer Vorversion verabschiedet und im März 2006 durch die erste Version als internationaler Standard (IS) ersetzt. Dieser besteht zurzeit (2012) aus zehn Teilen. Durch den 2012 veröffentlichten Teil 8 wurde zu der Softwareentwicklung noch das IT-Service-Management nach den Definitionen der ISO/IEC 20000 hinzugefügt.


Kernpunkte dieser Norm bilden

  • die Verbesserung von Prozessen der eigenen Organisation (Process Improvement) und
  • die Bestimmung der Prozessfähigkeit (Capability Determination).

Enterprise SPICE Zertifizierung

Enterprise SPICE ist eine Initiative ein unternehmensintegriertes Standardprozessmodell für Assessments nach dem internationalen Standard ISO/IEC 15504 (SPICE) zu etablieren. Enterprise SPICE wird dabei, wie von den Nutzern gewünscht, die existierenden Standards integrieren und harmonisieren um ein einziges Prozess-Referenz-Modell und ein einziges Prozess-Assessment-Modell zu schaffen, dass alle unternehmerischen Prozesse abdeckt. Es wird einen effizienten und effektiven Mechanismus bieten Prozesse innerhalb des Unternehmens zu verbessern.

Weitere Informationen zum Enterprise Spice Modell finden Sie hier.

Ansatz:  
Enterprise SPICE wurde durch den Input der Federal Aviation Administration (FAA) und des integrated Capability Maturity Models (iCMM) vorangetrieben.

Vorteile:
Ein einziges Modell: das Modell integriert Standards von weit verbreiteten und global anerkannten Standards und Quellen; es gibt keine Notwendigkeit mehr viele unterschiedliche Standards und Modelle zu verwenden - sie sind nun alle in einem einzigen Modell zusammengefasst.
Pick and Choose: Greifen Sie sich aus dem Modell die Bereiche heraus, doie für Ihr Unternehmen wichtig sind.
Zusammenfassend: Das Modell umfasst eine weite, wachsende Anzahl von Standards, Quellen und Disziplinen.
Kostenreduzierend: Es muss nur noch ein Modell geschult werden; Mehrfacharbeit wird vermieden.
Effektiv: Das Schema kann sowohl in großen wie kleinen Unternehmen eingesetzt werden; es ist unabhängig von Teamstärken und kann auf jedes Projekt zugeschnitten werden.

Code of Professional Conduct

Den Code of Conduct finden Sie hier.