Special Interest Groups

Innerhalb von GASQ gibt es unterschiedliche Special Interest Groups (SIGs), die bestimmte Themenbereiche der Software-Qualität abdecken. Die Gruppen sind dabei Trendsetter in den jeweiligen Bereichen. Sie bestehen aus Personen verschiedener Firmen und decken so unterschiedliche Branchen ab. Dadurch ist es den Mitgliedern der SIGs möglich frühzeitig Neuerungen in den jeweiligen Bereichen zu erkennen. Sie haben durch diese Synergieeffekte einen Wettbewerbsvorsprung, da sie mögliche Innovationen früher in ihre eigenen Unternehmen aufnehmen können. Durch den nationalen wie internationalen Austausch in den Special Interest Groups ergibt sich für sie zudem die Möglichkeit das eigene Unternehmen besser einzuordnen und zu vergleichen.

Die SIGs arbeiten zudem auch eng mit den Gruppierungen zusammen, die für die Erstellung und Erweiterung von Zertifizierungen zuständig sind und können so ihre Erkenntnisse direkt weitergeben.


Folgende Special Interest Groups gibt es derzeit:

  • SIG Usablility Engineering
  • SIG Software Testing
  • SIG Business Analysis
  • SIG Requirements Engineering