GASQ Verhaltenskodex

Von einer in einem GASQ-Register registrierten Person wird folgendes Verhalten vorausgesetzt:

  1. Vertrauenswürdiges Handeln im besten Interesse sowohl der Organisation, bei der die Person angestellt ist oder deren Vertragspartner sie ist, als auch aller anderen beteiligten Organisationen.
  2. Handeln in Übereinstimmung mit dem öffentlichen Interesse. Treffen von Entscheidungen auf Grundlage moralischer Gesichtspunkte und gemäß den höchstmöglichen professionellen Standards.
  3. Hilfestellung für Kollegen und Mitarbeiter in ihrer Arbeitsumgebung sowie deren Unterstützung zur Befolgung moralischer Grundsätze.
  4. Vermeiden von echten oder wahrgenommenen Interessenskonflikten. Die Person darf keinen Nutzen aus einer auditierten Organisation ziehen und keine Geschenke oder Rabatte oder dergleichen annehmen.
  5. Distanzieren von Korruption jeglicher Art und faires und selbstständiges Arbeiten.
  6. Offenlegen aller eventuellen Interessenskonflikte gegenüber den beteiligten Parteien.
  7. Fairer Umgang mit allen Personen ungeachtet deren Religion, Rasse, Geschlecht, Behinderung oder Alter.
  8. Vermeiden eines Verhaltens, das den Ruf oder die Interessen der auditierenden oder der auditierten Organisation beschädigen würde.
  9. Vermeiden eines Verhaltens, das den Ruf, die Glaubwürdigkeit oder die Interessen von GASQ beschädigen würde.